Dürre 2018

Kater Kurt erklärt: Die fehlenden Niederschläge im Jahr 2018 sind verheerend für den Ackerbau. Bis Ende August hat es im laufenden Jahr in Dorstadt insgesamt nur 228 mm geregnet. Gegenüber dem langjährigem Durchschnitt ist das ein Defizit -182 mm! Während bei der Getreideernte die betrieblichen Erträge nur rund 15 % unter dem mehrjährigen Durchschnittsertrag lagen, sieht es für die nun anstehende Ernte der Zuckerrüben düster aus. Hinzu kommt noch der Befall der Rübenmotte. Diese konnte sich durch die Trockenheit und Wärme stark verbreiten. Die Larven fressen Gänge durch den Rübenkopf. Dieser verfault anschließend und die Rübe ist nicht mehr zu verwerten.

Mein Chef klagt aber nicht. Er meint, dass so etwas auch zum landwirtschaftlichem Geschäft dazu gehört. Wenn man so wie ich quasi sein ganzes Leben in der Landwirtschaft tätig ist, weiß man: Es gibt gute Jahre und es gibt schlechte Jahre. Man darf solche Rückschläge nur nicht persönlich nehmen.