Ist Sojaanbau hier möglich?

In unserer neuen Rubrik „Frag den Kurt“ haben Sie zukünftig die Möglichkeit Fragen zur Landwirtschaft zu stellen, die Kurt für Sie beantwortet. Als erstes beantwortet er die Frage unserer Leserin Barbara aus D. :

Kann man denn hier auch Sojabohnen anbauen?

Kater antwortet:

Der Sojaanbau in unseren Breitengraden ist bisher über einen Probeanbau nicht hinaus gekommen. Soja ist eine so genannte C4-Pflanze (Wikipedia). Die in unseren Breiten dominierenden C3-Pflanzen (Weizen, Gerste, Zuckerrüben) unterscheiden sich davon in einigen Stoffwechselprozessen. Weil die C4-Pflanzen wie z.B. Mais, Zuckerrohr und Soja bei hoher Lichteinstrahlung und hohen Temperatur schneller wachsen können, sind diese Pflanzen eher in den südlichen Regionen beheimatet. Vor dem Hintergrund des Klimawandels und den trockenen Jahren 2018 und 2019 würde dies zunächst erst einmal für einen Anbau von Sojabohnen (siehe Beitragsbild) bei uns sprechen. Allerdings benötigen diese Pflanzen auch viel Sonne und hohe Temperaturen für ihren Reifungsprozess. Wenn wir uns an den verregneten Sommer 2017 erinnern, wäre in diesem Jahr die Ernte kaum geglückt.

Darum wird das Deutsche Soja derzeit nur in Süddeutschland angebaut (Quelle). Aber wahrscheinlich ist das alles nur eine Frage der Zeit: Mais ist wie Soja auch eine C4-Pflanze. Vor 60 Jahren wurde in Niedersachsen noch kein Mais angebaut. Erst durch die Züchtung von Maissorten, die schneller abreifen, ist der Anbau in Norddeutschland möglich geworden.

Sojapflanzen Anfang Juli 2020

Aus umweltpolitischer Sicht wäre es wichtig, hier vor Ort Eiweißträger wie zum Beispiel Ackerbohnen oder Sojabohnen selbst zu produzieren. Über die Schwierigkeiten bei der Vermarktung von unseren Ackerbohnen habe ich ja schon berichtet. Derzeit wird ein Großteil des deutschen Soja-Bedarfes importiert. Die in Deutschland produzierte Menge entspricht nur 1 % der importieren Menge  (BMEL 2019). Dabei handelt es sich wahrscheinlich zu 80 % um genetisch verändertes Soja (Quelle: WWF) Dieses wird vorwiegend in Süd- oder Nordamerika unter der Verwendung von genetisch veränderten Pflanzen und dem flächendeckenden Einsatz von Totalherbiziden produziert. Dieses Soja findet z. B. auch in vielen Marken-Margarinen Verwendung. In Deutschland ist der Anbau von genetisch veränderten Kulturpflanzen verboten. Wenn es uns gelingen würde, Pflanzen zu züchten, die in unseren Breitengraden qualitativ hochwertiges Eiweiß produzieren können, dann wäre das ein Schritt in die richtige Richtung.